Home
  Über uns
  Wohnungsbau
  Industriebau
  Zertifizierungen
  Kontakt
 

Bautenschutz

  Home
  Abdichtungen
  Altbausanierungen
  Betoninstandsetzung
  Fugensanierungen
  Glasbausteine
  HILTI-REBAR
  Mauerwerksanierung
  Sandstrahlarbeiten
  Schimmelpilzsanierung
 

Nachträglicher Bewehrungsanschluss HILTI-REBAR

Bei Umbau-, Anbau- oder Erweiterungsbauvorhaben sind vorhandene Stahlbetonbauteile oft zu kurz und müssen kraftschlüssig neu angebunden werden. Auch bei Planänderungen bei einem Neubauvorhaben können z.B. nachträglich versetzte Stützen oder Wände ohne Betonabbruch ergänzt werden.Dabei können komplette Balkone an eine vorhandene Stahlbetondecke neu angeschlossen werden, Stützwände, Kragplatten, Beton-
balken usw. erhalten einen kraftschlüssigen Verbund zum bestehenden Bauwerk.

Grundlage für die Durchführbarkeit ist eine statische Berechnung.

Wir sind in der Lage, durch Hammerbohren, Pressluftbohren und Diamantbohren eine Veranke-
rung mit HILTI-HIT-HY 150 und HIT-RE 500 herzustellen.

Dabei können Bewehrungsstäbe von 8-25 mm bzw. von 8-40 mm eingebracht werden. Die Veran-
kerungstiefen variieren dabei ja nach der aufgebrachten Belastung.

Der Eignungsnachweis unseres Betriebes ist durch das Deutsche Institut für Bautechnik der Univer-
sität Dortmund überprüft und zertifiziert.

 
 
   
 

© Fastenrath GmbH  |  Impressum  |  Powered by Kirsupa